5 Tipps, mit denen Sie als Frontend-Entwickler Ihren Lebenslauf optimieren

Frontend-Entwickler sind als IT-Spezialisten auf dem Markt für Web-Entwicklung und Software sehr gefragt. Die Nachfrage von Unternehmen nach Kandidaten mit diesem Profil wird immer spezifischer und die Bandbreite an Kompetenzen, die Frontend-Entwickler heute vorweisen können, wird immer größer.

Um als freiberuflicher Frontend-Entwickler die besten Aufträge zu erhalten, sollten Sie der Konkurrenz auf dem Markt die Stirn bieten. Indem Sie Ihren Lebenslauf so optimieren, dass Personalvermittler und Unternehmen sofort sehen, ob Sie die gesuchten Kompetenzen besitzen, verschaffen Sie sich gegenüber Ihren Mitstreitern einen entscheidenden Vorteil. Mit Ihrem Lebenslauf zeigen Sie, wer Sie sind und was Sie auszeichnet!

In diesem Artikel geben wir Ihnen fünf Tipps von unseren Beratern, die Ihnen dabei helfen, Ihren Lebenslauf zu optimieren.

1. Eine Einleitung schreiben

Am Anfang Ihres Lebenslaufs sollte eine kurze Einleitung stehen. Diese Einleitung sollte Antworten auf die folgenden Fragen geben: Welche Art von Entwickler sind Sie? Was ist Ihre größte Stärke, und für welche Aufgaben können Ihre Kunden Sie beauftragen?

Wenn Sie sich für eine bestimmte Funktion bewerben und die Anforderungen der betreffenden Stelle oder des Projekts bereits kennen, können Sie Ihre Einleitung entsprechend anpassen.  Beschreiben Sie, warum Sie als Frontend-Entwickler einen Mehrwert für das Unternehmen darstellen. Heben Sie Ihre Kompetenzen, Ihre Erfahrung und Ihre Stärken hervor. Diese Elemente sollten immer auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden zugeschnitten sein. Schließlich möchten Sie die Aufmerksamkeit des Personalberaters oder des Kunden gewinnen, damit diese Ihren Lebenslauf weiterlesen.

Tipp: Die Einleitung Ihres Lebenslaufs sollte nicht zu lang sein! Beschränken Sie sich auf maximal 50 Wörter.

2. Beschreiben Sie Ihre Funktion so präzise wie möglich!

Schreiben Sie nicht einfach „Frontend-Entwickler“, sondern machen Sie auch Angaben zu Ihrem Erfahrungsgrad. Sind Sie...

  • ... Junior Frontend-Entwickler?
  • ... Frontend-Entwickler mit 2-3 Jahren Berufserfahrung?
  • ... Senior Frontend-Entwickler?

Eventuell wird in der Stellenausschreibung, auf die Sie sich bewerben, bereits eine spezifische Funktionsbezeichnung angegeben.

Passen Sie Ihren Lebenslauf entsprechend an. Nehmen wir an, der Kunde sucht nach einem „Senior Frontend-Entwickler“, so sollten Sie sich in Ihrem Lebenslauf nicht nur als „Senior Frontend-Entwickler“ ausweisen, sondern auch Ihre Funktionsbezeichnung an die Anforderungen des Kunden anpassen. Natürlich bleiben Sie dabei in Bezug auf Ihre Kompetenzen stets ehrlich.

 

FRONTEND-ENTWICKLER-JOBS ANSEHEN

3. An welchen Projekten haben Sie als Frontend-Entwickler bereits gearbeitet? Nennen Sie Details!

Dies ist ein Element, welches für Kunden sehr wichtig ist. Beschreiben Sie bei jedem Projekt, welchen Beitrag Sie geleistet haben und welche Rolle Sie innehatten. Häufig machen Bewerber den Fehler, einfach anzugeben, dass sie im Team gearbeitet haben. Sie erläutern dabei nicht, was genau sie beigetragen haben und welchen Mehrwert sie für das Team hatten.

Als Frontend-Entwickler arbeiten Sie häufig an Teilen eines Projekts oder an ganzen Projekten. Beschreiben Sie Ihren individuellen Beitrag zu dem Projekt genau. Geben Sie an, wie Sie etwaige Probleme gelöst haben und wie das finale Ergebnis ausgefallen ist.

4. Geben Sie das Frontend-Framework an, mit dem Sie die größte Erfahrung haben

Als Frontend-Entwickler haben Sie häufig Erfahrung in HTML, CSS oder JavaScript. Geben Sie also die JavaScript-Frameworks an, mit denen Sie bereits gearbeitet haben. Haben Sie Erfahrung mit Angular, React oder Vue.js? Können Sie auch mit weniger bekannten Frameworks wie z. B. Aurelia arbeiten? Natürlich ist es auch ratsam, Ihre Kenntnisse und Erfahrungen in Bezug auf das Framework zu erweitern, mit dem der Kunde arbeitet, der die Stellenausschreibung veröffentlicht hat.

 

Unsere Berater empfehlen außerdem, eine Kenntnismatrix in Ihren Lebenslauf einzufügen.
So können Sie die Techniken, die Sie beherrschen, genau angeben und die Jahre an Erfahrung für jedes Element übersichtlich darstellen.
Der Personalberater sieht dann sofort, wo Ihre Stärken liegen.

5. Geben Sie genau an, wie lange Sie als Frontend-Entwickler an einzelnen Aufträgen gearbeitet haben.

Es ist wichtig, dass Ihre Angaben so präzise wie möglich sind. Nehmen wir an, in Ihrem Lebenslauf steht, dass Sie von „Mai 2018 – Juli 2018“ für einen bestimmten Kunden an einem Auftrag gearbeitet haben. Das kann bedeuten „31. Mai 2018 – 1. Juli 2018“. Der Leser kann also annehmen, dass Sie nur einen Monat an diesem Auftrag gearbeitet haben. Wenn Sie jedoch „1. Mai 2018 – 31. Juli 2018“ angeben, weiß der Leser genau, dass Sie drei volle Monate an dem Projekt gearbeitet haben. Dies ist ein Aspekt, den Sie nicht vernachlässigen sollten, da er einen entscheidenden Einfluss auf den weiteren Verlauf des Recruiting-Prozesses haben kann.  

Sie suchen nach Aufträgen als Frontend-Entwickler oder möchten Ihre Karriere in der IT-Branche voranbringen? Wir stehen Ihnen gerne zur Seite. Laden Sie Ihren Lebenslauf bei Computer Futures hoch und schauen Sie sich unsere aktuellen Jobangebote an!