Pair Programming: 5 Best Practices, die Sie gemeinsam zum Erfolg führen

Schon seit den 90er Jahren wird das gemeinsame Programmieren praktiziert, wenn auch unter anderen Namen. Seit einigen Jahren erlebt Pair Programming im Rahmen des agilen Arbeitens wieder besonders viel Aufmerksamkeit und hält langsam flächendeckend Einzug in Unternehmen. Beim Pair Programming teilen sich der sogenannte Driver und Navigator einen Arbeitsplatz. Dabei codet der Driver aktiv und spricht gleichzeitig darüber, während der Navigator nebendran sitzt und den Code prüft. Doch nicht immer wollen Driver und Navigator in die gleiche Richtung - Wie Sie Pair Programming erfolgreich umsetzen, zeigen wir in diesem Artikel.

Wie Sie ans gemeinsame Ziel gelangen

1. Einigen Sie sich auf ein gemeinsames Umfeld

Sie arbeiten lieber auf einem dunklen Hintergrund mit heller Schrift, Ihr Partner oder Ihre Partnerin bevorzugt es genau andersherum? Geben Sie dieser Diskussion ein wenig Zeit, denn sie ist der erste und wichtigste Schritt beim Pair Programming. Sie müssen beide gut damit arbeiten können und sich wohlfühlen. Sollten Sie überhaupt nicht auf einen gemeinsamen Nenner kommen, einigen Sie sich auf eine völlig neue Variante, mit der Sie gleichermaßen Kompromisse eingehen und beide gut arbeiten können.

2. Sprechen Sie Ihren Code laut vor sich hin

Sinn und Zweck dieser agilen Arbeitsmethode ist die gemeinsame Softwareentwicklung. Lassen Sie daher Ihren Navigator an Ihren Gedanken teilhaben und erläutern Sie Ihren Code. So kann der Navigator direkt intervenieren und seine Anmerkungen mit einfließen lassen. Dies führt Sie direkt zu einem optimierten, fehlerfreien Ergebnis.

3. Seien Sie offen für Feedback

Programmierer haben viele Ideen. Egal ob Driver oder Navigator – lassen Sie Anmerkungen zu, denn darum geht es beim Pair Programming schließlich. Sprechen Sie jedoch am besten nicht nur in Optionen, sondern in Vorteilen! Ein Beispiel: Anstelle von „Wir sollten meine Option wählen“ versuchen Sie es mit „Der Vorteil, den wir beim Verwenden meiner Option erhalten, ist...“. Im Handumdrehen haben Sie eine ganz andere Ausgangslage, von welcher es sich leichter und gemeinschaftlich diskutieren lässt. Seien Sie jedoch auch bereit dazu, Ihre eigene Idee fallen zu lassen. Letztlich entscheidet die für den Fall beste Option.

Entwickler-Jobs ansehen

4. Wechseln Sie sich häufig ab

Auch wenn Sie gerne das Lenkrad in der Hand haben, lebt Pair Programming von einem regelmäßigen Wechsel. Denken Sie an die vielen Vorteile. Sie fordern sich selbst nicht nur immer wieder anders heraus, sondern verbessern auf beiden Seiten Ihre methodischen als auch kommunikativen Fähigkeiten. Außerdem verinnerlichen Sie nur bei einem ausgewogenen Tausch die Ausgangslage des anderen und können sich so auf Augenhöhe begegnen. Lassen Sie Ihren Kollegen/Ihre Kollegin zu Wort kommen!

5. Seien Sie geduldig

Sie erfüllen gerade die Rolle des Navigators, sind aber mit der Geschwindigkeit Ihres Drivers nicht ganz zufrieden? Seien Sie nachsichtig. Der Driver muss viele Aufgaben gleichzeitig erfüllen. Damit senkt sich die Geschwindigkeit bei der Softwareentwicklung automatisch – und wenn Sie ehrlich sind, geht es Ihnen in dieser Rolle doch genauso, oder nicht? Nachdenken, coden und dabei reden – das ist eine andere Situation als beim alleinigen Programmieren. Dabei geht es beim Pair Programming schließlich und führt letztlich zu einem Code, der frei von Fehlern ist.  

Fazit

Behalten Sie im Hinterkopf, dass diese agile Arbeitsmethode unter dem Strich viel mit sozialen Kompetenzen zu tun hat. Beide Seiten benötigen Zeit, um sich in die Situation einzufinden, insbesondere wenn Sie das erste Mal zusammenarbeiten. Da es sich beim Pair Programming in der Regel um große Projekte handelt, kann vorab ein kleineres gemeinsames Projekt helfen. Testen Sie dabei, wie Sie als Team zusammenarbeiten und räumen Sie Kleinigkeiten direkt aus dem Weg. Dann können Driver und Navigator eine gemeinsame, produktive Fahrt zum Ziel genießen.

 

Die größten Vorteile des Pair Programmings:

✓ Fehler im Code werden reduziert, da sie während des Codens bereits identifiziert werden

✓ Es entsteht ein kürzerer Code

✓ Zwei Programmierer können Probleme, die auftauchen, schneller beheben

✓ Die Entwickler lernen mehr über die Anwendungen, an denen sie arbeiten sowie über Softwareentwicklung im Allgemeinen, Best Practices und andere Bereiche

✓ Das Wissen wird auf mehrere Programmierer verteilt

✓ Programmierer entwickeln Ihre sozialen Kompetenzen und die Team Mitglieder lernen, miteinander zu kommunizieren, zu arbeiten und Informationen zu teilen

✓ Sie sind insgesamt zufriedener 

 

Sie sind gerade auf der Suche nach einem Job, in dem Sie Pair Programming ausüben können? Wir stehen Ihnen gerne zur Seite. Laden Sie Ihren Lebenslauf bei Computer Futures hoch und schauen Sie sich unsere aktuellen Jobangebote an!