Der Beruf des IT-Projektmanagers: Welche Skills führen zum Erfolg?

Unternehmen setzen regelmäßig Projekte zur Erreichung der Unternehmensziele um. Essenziell für die erfolgreiche Umsetzung der Vorhaben ist ein gutes Projektmanagement. Handelt es sich dabei um IT-Projekte, sind spezielle Skills für Projektmanager erforderlich. Welche Aufgaben in den Bereich des IT-Projektmanagements fallen, welcher Ausbildungshintergrund gefordert und welche Schlüsselqualifikationen vonnöten sind und was einen guten IT-Projektmanager ausmachen, lesen Sie in unserem Artikel.

Die Aufgaben eines IT-Projektmanagers

Ein IT-Projektmanager ist für die Betreuung und Durchführung der geplanten IT-Projekte zuständig. Wichtig ist, dass er zu jeder Zeit über den aktuellen Stand informiert ist und im regelmäßigen Austausch mit allen involvierten Abteilungen und Ansprechpartnern steht. Dazu gehört auch eine regelmäßige Dokumentation, um die Abläufe und Besprechungen transparent festzuhalten. Als Manager des Projekts hat die Fachkraft außerdem die Möglichkeit, Richtlinien für die Prozesse und den Austausch vorzugeben und damit den Projektablauf idealerweise zu vereinfachen. 

Die Ausbildung des IT-Projektmanagers erlaubt es ihm, tiefer in die Materie zu blicken und fachlich mitsprechen zu können. Dementsprechend stimmt der IT-Projektmanager die System- und Prozessanforderungen mit den verschiedenen Abteilungen ab und definiert die erforderlichen nächsten Schritte. Zudem erlaubt ihm die Ausbildung, fachspezifisch eingreifen zu können, sofern es erforderlich ist.

Ausbildungshintergrund und Schlüsselqualifikationen

IT-Projektmanager können ein abgeschlossenes technisches Studium bspw. in der Informatik, Wirtschaftsinformatik oder Elektrotechnik vorweisen. Nützlich sind im Rahmen des Studiums – sofern das angeboten wird – Vertiefungsfächer im Bereich Projektmanagement. Dies hilft den späteren Fachkräften dabei, sich auf die kommende Position besser vorbereiten zu können. Jedoch ist vor allem der fachliche, technische Aspekt entscheidend. Hilfreich können nach dem IT-Studium daher erste Berufserfahrungen im Bereich des Produktmanagements oder direkt im (IT-)Projektmanagement sein. 

Neben der fachlichen Ausbildung sollte ein IT-Projektmanager weitere Qualifikationen mitbringen, um seinen Job erfolgreich durchführen zu können. Was macht also einen guten IT-Projektmanager aus?  

1. Organisationsmanagement   

Ein IT-Projektmanager muss viele Zügel gleichzeitig in der Hand halten und dafür sorgen, dass alle Beteiligten ihre Aufgaben im Rahmen des IT-Projekts vorantreiben. Unvorhergesehenes kann ebenfalls zu jeder Zeit eintreten – auch darauf muss flexibel reagiert werden können. Aufgrund dessen führt nichts an einer guten Organisation vorbei, die der Projektmanager vorgeben und selbst leben muss.

2. Kommunikationsmanagement 

Neben einer guten Organisation gehört eine gute Kommunikation zum erfolgreichen IT-Projektmanagement dazu. Die Fachkraft muss daher nicht nur selbst gut und vor allen Dingen regelmäßig in seiner Schnittstellenfunktion kommunizieren können, sondern durch die Art der Verständigung auch dafür sorgen, dass alle Beteiligten ihre Ziele und Aufgaben verstanden haben. 

3. Verantwortungsübernahme und kompetente Führung

Nicht nur der IT-Projektmanager, auch die Beteiligten müssen Verantwortung für ihr Tun übernehmen, damit das Projekt erfolgreich verläuft. Dafür benötigt es von der Fachkraft eine eigene Verantwortungsübernahme, aber auch die klare Verteilung von Verantwortlichkeiten unter den Mitwirkenden. Damit einher geht eine kompetente Führung, die Risiken und mögliche Probleme frühzeitig erkennt und damit rechtzeitig einschreiten kann. 

4. Verhandlungsgeschick und -stärke

Gerade bei der Einführung eines neuen IT-Produkts oder -Systems ist je nach Tragweite dessen daran zu denken, alle beteiligten Abteilungen bzw. Kollegen von Anfang an auf dem Weg mitzunehmen und Bedenken aufzufangen sowie unterschiedliche Standpunkte wahrzunehmen. Zur Aufgabe des IT-Projektmanagers gehört es dann zu verstehen, durch welche Verhandlungsmöglichkeiten das Projekt erfolgreich umgesetzt werden kann. Sofern erforderlich muss sogar Change Management betrieben werden.

5. Auge fürs Detail 

Ein Projektmanager braucht darüber hinaus ein gutes Auge fürs Detail: Dabei geht es um die Projektanforderungen und die Überprüfung, ob alle erforderlichen Aspekte abgedeckt sind – egal, ob es sich dabei um größere Punkte oder kleine Details handelt. Insbesondere die Details können große Auswirkungen auf das Projekt nehmen, sodass sich der Zeitplan verschiebt oder sogar das Budget nicht mehr eingehalten werden kann. 

Je nachdem ob Sie eine Stelle im Unternehmen annehmen, in der Sie für interne Projekte oder für Kundenprojekte zuständig sind, können unterschiedliche Reiseanforderungen zur Tätigkeit dazugehören. 

it projektmanagementSie sind auf der Suche nach Ihrer nächsten Position im Bereich des IT-Projektmanagements? Dann sehen Sie sich jetzt auf unserem Stellenmarkt für Deutschland, Österreich und der Schweiz um und bewerben Sie sich direkt. Sie finden keine passende Stelle? Dann laden Sie Ihren Lebenslauf hoch und bewerben Sie sich damit initiativ. Unsere erfahrenen Personalberater freuen sich auf Ihre Bewerbung. 

Computer Futures vermittelt seit 35 Jahren Fach- und Führungskräfte in der IT- und Technologiebranche. Unsere Personalberater sind auf einzelne Fachbereiche spezialisiert und können Ihnen daher einen individuellen Service bieten. Durch unsere lokale Präsenz verstehen wir außerdem die verschiedenen Marktanforderungen.