Was erwarten Unternehmen von Bewerber/innen?

Die digitale Transformation und ein immer größerer globaler Wettbewerb sorgen für einen stark umkämpften Bewerbermarkt. Das gibt Bewerber/innen die Möglichkeit, selbstbewusster mit eigenen Forderungen aufzutreten. Dennoch gibt es weiterhin auch auf Seiten der Arbeitgeber Anforderungen, die Bewerber/innen erfüllen müssen, um Top-Jobs zu ergattern. Wir zeigen ihnen, was Unternehmen erwarten.

Teamplayer sind gefragt

Immer mehr Firmen setzen auf modernes Projektmanagement. An einzelnen Projekten oder Aufgaben arbeiten dann Teams in unterschiedlichen Zusammensetzungen und häufig auch an unterschiedlichen Standorten. Damit das Teamwork funktioniert, benötigen Firmen vor allem auch Bewerber/innen, die sich in bestehende Teams integrieren oder diese leiten können, wenn sie sich z.B. als Führungskraft bewerben. 

Im Bewerbungsgespräch kann es dann um wichtige Softskills wie Führungsfähigkeit oder Teamfähigkeit gehen. Das ist nicht zu unterschätzen, denn viele Firmen setzen anstelle von fachlicher Kompetenz verstärkt auf soziale Kompetenzen. 

Dahinter steckt die Erkenntnis, dass gut eingespielte Teams mit flachen Hierarchien produktiver, kreativer und in der Regel auch schneller zum Ziel kommen als sehr hierarchisch organisierte Projektteams, in welchen nur eine Person Vorgaben macht und die anderen diesen folgen.

Verlässlichkeit als wichtige Voraussetzung für Remote Work

Flexible Arbeitszeitenregelungen und Remote Work haben sich in vielen Unternehmen durchgesetzt. Arbeitnehmer/innen können sich dort die Arbeitszeit vergleichsweise frei einteilen und selbst entscheiden, ob sie aus dem Homeoffice oder vor Ort arbeiten. Gerade das Homeoffice wurde noch vor Corona in deutschen Unternehmen kritisch beäugt, weil vielen Firmen die Kontrollmöglichkeiten fehlten. Um abschätzen zu können, ob künftige Arbeitnehmer/innen auch im Homeoffice produktiv sind, sollten sie Zuverlässigkeit vermitteln. Entfällt die “Kontrollfunktion” beim Arbeiten vor Ort, spielt Vertrauen eine umso größere Rolle. 

Flexibilität und der Wille zur Weiterbildung

Viele Unternehmen stehen vor großen Veränderungsprozessen oder befinden sich bereits mitten darin. Aus diesem Grund werden Beschäftigte gesucht, die sich in diesen Change Prozessen zurechtfinden und die nötige Flexibilität mitbringen, um auch vertraute Wege zu verlassen. 

Damit einher geht auch die Bereitschaft, sich kontinuierlich weiterzuentwickeln oder weiterzubilden. Das umfasst nicht nur fachliche Kompetenzen, sondern auch persönliche. 

Sie suchen weiterführende Artikel rund um die Themen Kündigung, Bewerbung, Vorstellungsgespräche und Jobwechsel? Dann erfahren Sie mehr in unserem Karriere-Center: 

ZUM KARRIERE-CENTER

Teamarbeit ist Kommunikationsarbeit

Gerade durch die Ausweitung von Remote Work sind kommunikative Fähigkeiten wichtiger denn je. Wie kann ich im Projektmanagement-Tool andere motivieren? Kann ich im Video-Meeting überzeugend auftreten? Kommunikationsfähigkeit ist ein zentraler Skill, den die meisten Unternehmen von ihren Bewerber/innen erwarten.

Loyalität bleibt nach wie vor ein wichtiges Kriterium für Personalverantwortliche

Weist ein Lebenslauf sehr viele Jobwechsel innerhalb kurzer Zeit auf, kann das für HR-Verantwortliche ein Zeichen für fehlende Loyalität sein. Im Bewerbungsgespräch wird dann gerne nach den Gründen für die häufigen Jobwechsel gefragt. Für Unternehmen ist es in Zeiten von hohem Wettbewerb auf dem Arbeitsmarkt essentiell, Mitarbeitende langfristig an sich zu binden. Einerseits haben Bewerber/innen dadurch einen Vorteil, da sich Unternehmen zunehmend um ihre Gunst bemühen müssen (Stichwort: Employer Branding). Andererseits müssen Bewerber/innen im Gegenzug Personalverantwortliche im Gespräch überzeugen, dass sie vorhaben, länger im Unternehmen zu arbeiten und nicht bei der ersten Gelegenheit weiterziehen.

Fazit: Erwartungen sind keine Einbahnstraße

Fachkräfte werden in allen Branchen und in nahezu allen Bereichen händeringend gesucht, vor allem auch im IT-Sektor. Dennoch sollten Bewerber/innen nicht davon ausgehen, dass Unternehmen sie aufgrund des Fachkräftemangels ohnehin einstellen werden. Für beide Seiten ist es deshalb am besten, wenn die jeweiligen Anforderungen erfüllt werden. Während Bewerber/innen inzwischen einen sehr hohen Wert auf eine ausgeglichene Work-Life-Balance legen und Benefits abseits von hohen Gehältern schätzen, haben Unternehmen vor allem ein Interesse an loyalen Mitarbeitenden, die flexibel und zuverlässig arbeiten und bereit sind, sich weiterzuentwickeln.

 

Computer Futures vermittelt seit mehr als 35 Jahren Fach- und Führungskräfte in der IT- und Technologiebranche. Unsere Personalberater sind auf bestimmte Fachgebiete innerhalb der IT fokussiert. Damit verstehen wir nicht nur die lokalen Arbeitsmarkt-Trends ganz genau, sondern sind Ihr Partner auf Augenhöhe. Sehen Sie sich jetzt in unserem Stellenmarkt um und bewerben Sie sich direkt auf Ihren Traumjob oder Ihr interessantes Folgeprojekt. Laden Sie außerdem Ihren Lebenslauf hoch und lassen Sie sich zu Vakanzen direkt informieren.