Connecting...

W1siziisijiwmtgvmdcvmtgvmtmvndqvmtkvotu3l2hqzgfoc2tkamhhlmpwzyjdlfsiccisinrodw1iiiwiotawedmwmfx1mdazyyjdxq

Sie sind IT-Freiberufler und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung? Dann achten Sie bei der Auswahl Ihres Auftraggebers mit Sicherheit auf Aspekte wie das Gehalt und die Projektinhalte. Ein weiteres Merkmal, das man auf keinen Fall unterschätzen sollte, ist die Unternehmenskultur.

Im ersten Moment wundern Sie sich vielleicht und fragen sich warum die Unternehmenskultur für Sie als projektbasierten IT-Freiberufler wichtig ist. Man könnte annehmen, dass die Unternehmenskultur hauptsächlich die Festangestellten betrifft und nichts mit einem externen Freiberufler, der für ein paar Wochen/ Monate in diesem Arbeitsumfeld tätig ist, zu tun hat.

Doch im Gegenteil, gerade für Freiberufler ist die Kultur eines Unternehmens äußerst wichtig. Für einen bestimmten Zeitraum arbeiten Sie als Freiberufler im IT-Bereich sehr intensiv an einem Projekt und verbringen einen großen Teil ihrer Zeit in diesem Unternehmen. Um während dieser Projektdauer einen möglichst guten Job leisten zu können, ist die passende Unternehmenskultur eine wichtige Voraussetzung.

Verschiedene Gesichtspunkte der Unternehmenskultur

Zunächst ist es wichtig zu wissen, wie Sie sich als Freiberufler am besten entfalten können. Sind sie eine Persönlichkeit, die lieber eigenständig und ohne Vorgaben von ihrem Vorgesetzten arbeitet, oder bevorzugen Sie klare, vorgegebene Prozesse, die eine regelmäßige Kontrolle Ihrer Tasks beinhalten?

Darüber hinaus hängt das autonome Arbeiten größtenteils davon ab, wie ein Unternehmen geführt wird. Daher sollte auch der Führungsstil, der in dem Unternehmen vorherrscht, zu Ihnen passen.

Allgemein kann man zwischen 3 Führungsstilen unterscheiden:

Autoritärer Führungsstil: Der autoritäre oder auch hierarchische Führungsstil zeichnet sich dadurch aus, dass der Vorgesetzte Entscheidungen trifft, ohne den Mitarbeitern Mitsprache zu gewähren. Sie werden nicht mit einbezogen und vor einen Entschluss gestellt.

Demokratischer/Kooperativer Führungsstil: Diese Art zu führen wird auch kooperativer Führungsstil genannt. Hier bezieht der Vorgesetzte seine Mitarbeiter in die Betriebsentscheidungen mit ein. Offene Diskussionen und fachliche Unterstützung sind erlaubt.

Laissez-faire Führungsstil: Hier suchen Sie sich Ihre Aufgaben und die Organisation selbst aus. Der Informationsfluss an den Vorgesetzten erfolgt zufällig. Dieser greift weder ein, noch bestraft oder hilft er.

Diese Führungsstile können in der Praxis jedoch nicht voneinander getrennt betrachtet werden. Oftmals vermischen sich die verschieden Stile miteinander. Als IT-Freiberufler können Sie Ihr Potential höchst wahrscheinlich in einem demokratisch oder laissez-faire geführten Unternehmen am besten ausschöpfen, da Sie es als Freiberufler gewohnt sind unabhängig zu arbeiten.

Neben den Faktoren der Führungsstile und der Autonomie sollte man zudem auf die  Arbeitsatmosphäre in den Büroräumen achten. Überlegen Sie sich in welchem Umfeld Sie sich am wohlsten fühlen: In einer formellen Umgebung oder einer lockeren Arbeitsatmosphäre?

Die formelle Umgebung zeichnet sich meist durch Regeln und strikte Abläufe aus. Das Mitarbeiterverhältnis ist sachlich und auf das Wesentliche reduziert. Dahingegen ist eine lockere Arbeitsatmosphäre meist mit dem Privatleben verbunden. Hier entstehen oftmals Freundschaften zwischen Kollegen und flache Hierarchien sind hier gängig.

Einbindung in den Arbeitsalltag

Jedes Unternehmen geht anders mit seinen Freelancern um. Nutzen Sie die Chance im Gespräch und stellen Sie Fragen z.B. Nehmen Freiberufler an Betriebsausflügen teil? Haben Freiberufler die Möglichkeit sich auf Schulungen weiterzubilden? Gibt es Bonusprogramme für Freelancer? Hier ist es wichtig zu wissen, inwieweit Sie als potentieller neuer freiberuflicher Mitarbeiter in das Unternehmen miteinbezogen werden wollen.

In der heutigen Zeit zählen Selbstverwirklichung und Zufriedenheit im Job zu den wohl wichtigsten Auswahlfaktoren für die Arbeitsplatzwahl. Diese werden ausschlaggebend durch die Unternehmenskultur beeinflusst. Wir bei Computer Futures haben für Sie als Freiberufler im IT-Sektor eine Checkliste mit praktischen Fragen vorbereitet, die Ihnen hilft die Unternehmenskultur Ihres künftigen Arbeitgebers besser einschätzen zu können.