Connecting...

W1siziisijiwmtkvmdqvmjmvmdcvnduvmzavnze3l2jpz19kyxrhxzkwmhgzmdauanbnil0swyjwiiwidgh1bwiilci5mdb4mzawxhuwmdnjil1d

Der Bereich Big Data kämpft nicht nur mit einem gravierenden Fachkräftemangel, sondern ist gleichzeitig einer der am schnellsten wachsenden Technologiemärkte. Eine Arbeitsmarktanalyse hat bereits im November 2017 darauf hingewiesen, dass über 80.000 Big-Data-Spezialisten in Deutschland fehlen.1 Zudem hat Computer Futures mit dem Artikel zum Thema Big Data Unternehmen auf die Bedeutung des Marktes hingewiesen. Für Kandidaten mit Datenverarbeitungs- und Ingenieurkenntnissen bietet der Nischenbereich viele Möglichkeiten.

Was ist Big Data?

Big Data bezeichnet im Wesentlichen große Datenmengen, die für Unternehmen von Bedeutung sind. Der Begriff Big Data mag zwar neu sein, die Erfassung und Analyse großer Datenmengen ist in Unternehmen jedoch schon seit vielen Jahren gang und gäbe. Die besonderen Kenntnisse, die eine Person für die Tätigkeit als Big Data Architect oder Big Data Engineer qualifizieren, mögen spezielle Kompetenzen sein – der Begriff „Daten“ ist jedoch sehr dehnbar. Viele Fachleute sind sich selbst gar nicht bewusst, dass sie bereits über etliche relevante Kenntnisse verfügen, mit denen sie eine Position in diesem hart umkämpften Bereich übernehmen könnten.

Wer sucht Big-Data-Experten?

Daten sind allgegenwärtig. Sie sind der Schlüssel zum Erfolg aller großen Unternehmen und ermöglichen wichtige Entscheidungen. Grundsätzlich müssen alle großen, kundenorientierten Unternehmen eine Vielzahl von Datenmengen verstehen, verarbeiten und analysieren. Da es sich um ein relativ neues Konzept handelt, lagern die meisten Unternehmen diesen Geschäftsbereich aus und setzen auf spezialisierte Beratungsunternehmen, um ihren Bedarf an Big-Data-Services zu decken. Doch insbesondere große Unternehmen setzen auf eigene Big-Data-Abteilungen.

Über Computer Futures haben wir Zugang zu den begehrtesten Stellenangeboten auf dem Markt. Wir passen unseren Service an Ihre Bedürfnisse an, um das richtige Unternehmen für Sie zu finden.

Welche Kompetenzen werden gebraucht?

Die meisten Unternehmen wissen, dass sie aufgrund des Fachkräftemangels bei der Einstellung von Big-Data-Experten flexibel sein müssen. Erwartet werden keine jahrelangen Erfahrungen – es geht bei der Besetzung einer Stelle primär um übertragbare Einzelkompetenzen. Das macht Kandidaten für Unternehmen attraktiv.

Kandidaten mit Erfahrung im Bereich Open-Source- oder Java-Entwicklung verfügen mit großer Wahrscheinlichkeit über nützliche branchenspezifische Kenntnisse. Auch Kenntnisse rund um die Themen Business Intelligence oder Geschäftsanalytik sind hilfreich. Gefragt sind vor allem Kandidaten, die bereit sind, Neues zu lernen.  

Welche Kompetenzen sind am gefragtesten?

  • Hadoop-Ökosystem – HDFS, MapReduce, YARN, Spark, Hive, Hbase, Flume, Sqoop
  • Datenbanken – SQL, NoSQL
  • Cloud-Technologien – AWS, Azure oder Google Cloud und verwandte Technologien
  • Open Source-Programmiersprachen – Java, Scala, Python etc. 

Welche Bedeutung haben Soft Skills?

Wenn Sie die Chancen von Big Data nutzen möchten, ist eine proaktive Einstellung hilfreich, um die Tür zu einer Stelle in diesem Bereich zu öffnen. Technische Vorkenntnisse sind wichtig, jedoch zählt vor allem die Bereitschaft, sich die grundlegenden Prinzipien von Big Data anzueignen. Starke Soft Skills können auf dem Markt einen großen Unterschied machen. Der Umgang mit großen Mengen an geschäftskritischen Daten erfordert eine schnelle Auffassungsgabe und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit. Diese Schlüsselqualifikationen sind für Arbeitgeber attraktiv.

Wo liegt Ihre nächste Herausforderung?

Computer Futures bietet Ihnen einen Beratungsservice an und hilft Ihnen dabei, den richtigen nächsten Karriereschritt für Sie zu finden. Werfen Sie noch heute einen Blick auf unsere neuesten Stellenangebote für Big Data Engineers und Big Data Architects über unsere Jobsuche. Durch die Vielzahl von Stellenangeboten sind wir in der Lage, Ihnen ein breites Spektrum an Möglichkeiten anzubieten. Füllen Sie noch heute unser Kontaktformular aus, um mehr zu erfahren!


Vgl. https://www.bigdata-insider.de/mit-kooperationen-und-weiterbildung-gegen-den-fachkraeftemangel-a-791810/ (Stand 18.04.2019).